Transparentserklärung zur Email-Kommunikation

Informationspflicht nach Art. 13 und Art 14 DSGVO

Der Schutz Ihrer Daten und die Transparenz über deren Verarbeitung ist uns ein sehr hohes Anliegen. Deshalb kommen wir unserer Pflicht zur Information über die Umstände Verarbeitung gemäß Art. 13 und Art. 14 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hiermit nach.

Aus der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ergeben sich für Sie folgende Rechte:
a. Recht auf Auskunft (siehe Art. 15 DSGVO)
b. Recht auf Berichtigung (siehe Art. 16 DSGVO)
c. Recht auf Löschung (siehe Art. 17 DSGVO)
d. Recht auf Einschränkung der Daten (siehe Art. 18 DSGVO)
e. Widerspruchsrecht (siehe Art. 21 DSGVO)
f. Recht auf Datenübertragbarkeit (siehe Art. 20 DSGVO)

Widerrufsrecht: Wenn die Verarbeitung auf Art. 6 DSGVO Absatz 1 Buchstabe a oder Art. DSGVO 9 Absatz 2 Buchstabe a beruht, besteht das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Es besteht für Sie das Beschwerderecht gegenüber einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten rechtswidrig erfolgt.

Die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen Kavalleriestraße 2-4, 40213 Düsseldorf Tel.: 0211-38424-0, Fax: 0211-38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de
Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung ist:

Udo Külkens
Mecklenburgerstr.22,
47829 Krefeld
Te..: 02151-9282347 E-Mail: udo.kuelkens@aekservice.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Verfahrensname: E-Mail-Kommunikation

Betroffene Personengruppe: Inhaber, Mitarbeiter, Bewerber, Kunden, Geschäftspartner

1. Die Daten werden zu folgenden Zwecken verarbeitet:
Durchführung von interner und externer Korrespondenz einschließlich Dokumentation, Bürokommunikation

2. Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden:
E-Mail-Adressen, Namen, E-Mail Inhalte, E-Mail Anhänge

3. Die Verarbeitung der Daten beruht auf Rechtsmäßigkeit nach
Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen.

4. Empfänger bzw. Gruppen/Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten:
Inhaber, Mitarbeiter, Bewerber, Kunden, Geschäftspartner / je nach Geschäft

5. Ihre personenbezogenen Daten werden im Rahmen der Verarbeitung für einen Zeitraum von 10 Jahre gespeichert.

6. Die personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, wurden aus folgender Quelle bezogen:
Die Daten werden direkt beim Betroffenen erhoben.