Mit 3D-CAD-Bauteile konstruieren

Hier ist ein kurzer Überblick zum CAD-Normteile Katalog

Einzelne 3D-Bauteile

Wir, das Büro AEK Service, mit mir (Udo Külkens) erstellen technische Unterlagen für den Apparatebau (Behälterbau), Rohrleitungsbau und Stahlbau.

Im Laufe der Jahre haben wir daran gearbeitet das Konstruieren zu vereinfachen. Entstanden ist diese Möglichkeit aus der Zusammenarbeit mit unseren Kunden. Hier bekamen wir des Öfteren zu hören: Könnt Ihr nicht mal auf die Schnelle die Konstruktion z.B. für ein Angebot erstellen? Oder: Ich brauche für die Werkstatt mal schnell eine Übersicht, möglichst auch in 3D.
Oder, oder, oder…..

Natürlich sammelt sich in einem Büro im Laufe der Jahre so einiges Konstruktionsmaterial an. Aber wie das so ist, es fehlt immer ein bestimmtes Bauteil für die Konstruktion. Entweder man konstruiert es selber oder recherchiert im Internet, ob es nicht einen passenden Anbieter für dieses Bauteil gibt.

Nun haben wir gedacht: Wie schön wäre es, wenn es einen CAD Normteile  Katalog geben würde, in dem es fast alle Komponenten z.B. für den Behälterbau oder Apparatebau geben würde.

Wir nennen das „Baukasten basiertes Konstruieren“ oder einfach CAD-Normteile.

Noch besser wäre es, wenn man diese Datenbank auf dem eigenen Rechner speichern kann und sie immer abrufbar ist oder sie direkt an das entsprechende CAD-System anbinden kann.

PUH… WAS KOMMT DA AUF UNS ZU?

Na gut: „Wenn nicht jetzt wann dann“ (an ein Lied der Höhner angelehnt). Also haben wir einfach mal angefangen……

Zuerst haben wir einen Plan erstellt, wie wir vorgehen wollen. Dann entwickelte sich die Idee, direkt alle Bauteile in 3D zu erstellen und diese auch gleichzeitig als Grafik in 2D (Werkstattzeichnung) umwandeln zu können.

Auch fragten wir uns: Welchen Nutzen haben wir davon? Welchen Nutzen hätten Andere?

Schnell kristallisierten sich aus unseren Fragen und unseren Wünschen die folgenden Vorteile für die Nutzung des CAD-Baukasten:


1. Kein zeitaufwendiges Erstellen der einzelnen Bauteile
2. Alle Bauteile in einer Datenbank
3. DIN/EN konforme Bauteile
4. Direktanbindung an das entsprechende CAD-Programm
5. Komplette Datenbank auf den eigenen Rechnern
6. Permanente Überarbeitung bzw. Erweiterung des Baukasten
7. Wird stets an die aktuelle DIN-Norm angepasst


Man sieht, da kommt doch einiger Nutzen für uns wie auch für unsere Kunden oder sogar für andere Benutzer zusammen.

Über Allem steht klar die Zeitersparnis unter Beibehaltung von professionellem Arbeiten und unter der Voraussetzung der immer korrekten Bauteile. Dies bedeutet für uns natürlich auch die ständige Pflege der Datenbank.

Innerhalb eines Jahres haben wir nun einen Großteil der Bauteile bzw. Komponenten als Datenbank erstellt. Nachdem diese Datenbank fertig war (75%), haben wir beim nächsten Auftrag hiermit gearbeitet.

Relativ schnell (25 Min.) konnten wir ein 3D-Modell erstellen. Der Zeitaufwand hängt natürlich von der Komplexität der Konstruktion ab.

Apparatekonstruktion

Aufgrund unserer eigenen Checkliste, welche wir immer mit zum Kunden nehmen, waren die Bedingungen für den Konstrukteur sofort ersichtlich.

Uns macht es Spaß diesen CAD-Normteile Katalog zu benutzen bzw. zu erweitern. Auch neue Mitarbeiter wurden damit schnell vertraut.

Man kann sagen: Hier haben wir ein Werkzeug erstellt, das von Anwendern für Anwender umgesetzt bzw. genutzt wurde.

Dieser CAD-Normteile Katalog wurde nun auch schon in einem größeren Kreis vorgestellt, fand reges Interesse und wurde mit viel Applaus bedacht. Wir wurden als der Experte akzeptiert, der schnell, effektiv und korrekt die Aufgabenstellungen umsetzt.